Ausrüstung

Die Feuerwehr Bachhausen verfügt im Detail über folgende Ausrüstung:

Atemschutz

Als Grundausrüstung verfügt die Feuerwehr Bachhausen über 4 Pressluftatmer der Firma MSA Auer. Diese Geräte sind zusätzlich jeweils mit einem Bewegungslosmelder (Todmannwarner) ausgestattet.

Die Todmannwarner geben Alarm wenn sich der entsprechende Atemschutzgeräteträger nicht mehr bewegt, und erleichtern somit das Auffinden des Kameraden wenn dieser verunglückt sein sollte.

Zum Mitführen bei Personensuchen in Gebäuden liegt auf dem Fahrzeuge ein Tragetuch und ein Behälter mit Fluchthaube und einem Markierungsset für Großschadenslagen, die vom jeweiligen Atemschutztrupp mitgeführt werden können.

Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Bachhausen haben als zusätzliche Ausrüstung zu Ihrer Persönlichen Schutzausrüstung Nomex - Hauben und Helmlampen erhalten.

Die Atemschutzüberwachung wird bei der Feuerwehr Bachhausen mit einer elektronischen Tafel nach den Richtlinien der FwDv 7 durchgeführt. Jeder Atemschutzgeräteträger hat am Todmannwarner einen speziellen "Schlüssel" der bei der Regestrierung vor Einsatzbeginn mit jeweiligen Namen der Trupps in die Tafel gesteckt wird.

 

Defibrillator

Durch unsere Gemeinde wurde jede Feuerwehr in der Gemeinde Berg mit einem "großen" Erste-Hilfe-Rucksack ausgestattet. Darin befindet sich ebenfalls ein Defibrillator

Dieser halbautomatische Defibrillator (AED) erkennt selbständig, ob eine bewusstlose Person Herzkammerflimmern hat und somit mit Elektroschock wiederbelebt werden muss.

Die AED-Grundlehrgänge (Frühdefibrillation für Ersthelfer) bei der Feuerwehr Bachhausen  wurden erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen. Einmal im Jahr bilden unsere "Rettungshelfer" die Mannschaft darin aus und führen die "Rezertifiezierung" durch. Hier werden in verschiedenen Szenarien mit Übungspuppen Notfälle dargestellt, die von den Kameraden bewältigt werden müssen.